Die Idee

Laufen für Ausbildung

Von Anfang an war klar, dass der widufix lauf anders sein sollte. Nicht die sportliche Höchstleistung, sondern der gute Zweck sollte im Vordergrund stehen. Grundgedanke war es Gelder für die Einrichtung von zusätzlichen Ausbildungsplätzen zu sammeln.

Im jährlichen Wechsel findet der widufix lauf – meistens in Anbindung an eine Veranstaltung des jeweiligen Austragungsortes – in einer anderen Kommune des Kreises Herford statt. Dieser Turnus macht den besonderen Reiz des widufix laufes aus.

 

Die Ergebnisse

Übersicht Erfolge

Durch den widufix lauf werden Ausbildungsplätze im Kreis Herford geschaffen. Dieses Ziel konnte dank der Unterstützung der Sponsoren und der Aktiven jedes Jahr mit steigendem Erfolg erreicht werden.

Die Chronik

widufix lauf Rödinghausen

Der 15. widufix lauf am 22. September 2019

Nach fast genau 10 Jahren war der widufix lauf mit seiner insgesamt 15. Auflage am 22. September 2019 zurück in Rödinghausen. An einem schönen Spätsommertag bewegte sich ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld auf dem anspruchsvollen Rundkurs, um nach eigener Fitness eine oder mehrere Runden zu absolvieren.

1.722
Teilnehmerinnen und Teilnehmer

61.530 €
Einnahmen

16
Ausbildungsplätze

Angetreten war Rödinghausen mit dem Ziel, das eigene Ergebnis des Jahres 2009 zu toppen. Dieses gelang sowohl im Hinblick auf die Teilnehmerzahl sowie insbesondere bei den Start- und Sponsorengeldern. Hier konnte mit einer Einnahme von 61.530,00 € sogar eines der besten Ergebnisse in der Geschichte der widufix läufe erreicht werden.

Seien Sie dabei, wenn es im nächsten Jahr in Löhne zum 16. Mal heißt: Laufen für Ausbildung im Kreis Herford!